Die Dritte Station: Steiermark


Ein Journalist der für die Mars Presse Agentur über die Burgenlandwahl berichtet hätte in seinem intergalaktischen Bericht im letzten Moment einiges zu korrigieren. Die Liste Burgenland und die Grünen haben es in letzter Sekunde doch noch in den Landtag geschafft. 90% der in Österreich installierten Überwachungskameras sind illegal und die Hypo Steiermark hat einen schlauen Programmierer. Letzterer machte das was auch ich immer wieder versuche und beim Versuch selbst überraschend feststelle das meine gehorteter Datenmüll exponentiell ansteigt.

Bleiben wir noch einen Moment im Burgenland. Diese Wahl ist geschlagen und niemand interessiert sich für die Themen oder die Webseiten der Kandidaten. Michael Reimon´s webseite ist die schönste aber ohne Inhalte nicht wirklich aufregend. Eine pinkfarbene  DANKE – Ettiket sagt viel mehr über das Grüne Bewusstsein als das Wahlprogram mit Menschlichkeit und Umwelt. Franz Steindl ist mit Joomla und einem guten Webauftritt nur in meinem Ranking vorne mit dabei. Er braucht gar nicht erst sein Program online zu stellen da der ÖVP´ler auch auf der ÖVP-Burgenland Webseite gefeatured wird. Dagegen wirkt Hans Niessl neben dem iPhone älter als er darzächlich schon ist. Der Gendarm von der FPÖ hat keine eigene Webseite. Damit würde er nicht einmal Bernd Kuttin in punkto Webauftritt schlagen. Dr. Rauter und Manfred Kölly haben es geschafft mit dem hässlichsten Internetauftritt in den Landtag einzuziehen.

Kollektive Intelligenz ist nicht das Hauptthema österreichischer Politker und wird es auch nach der Wahl nicht werden. Das sich bereits Hauptschüler öffentlich über das ´Intelligenzdefizit bei Politikern´ äußern dürfen ist Markenzeichen unseres Demokratiebewußtseins. Gott sei Dank muss man sagen gibt es Dr. Peter Krause von dem ich seit einer Woche versuche ein Video hochzuladen. Dieser hat mit Gerhard Roth einem Biologen und Hirnforscher zusammengearbeitet und alle möglichen Arten von Netzwerken erforscht bevor er eine Consulting Agentur gründete.

Das letzte was ich jetzt gebrauche könnte wäre ein pico projector und ein Mobiltelefon das Laya fährt.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Heimat:Austria

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s